Nachruf auf Dieter Bötte

Die SPD Dornberg trauert um Dieter Bötte. Bötte verstarb am 22. Januar 2020 unerwartet im Alter von 85 Jahren. Dieter Bötte war viele Jahre Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Niederdornberg–Deppendorf-Schröttinghausen und stellvertretender Vorsitzender im 

Ortsverein Großdornberg-Niederdornberg nach der Vereinigung der beiden Ortsvereine. Er trat 1972 in die SPD ein und sagte immer: Willy Brandt`s Politik hatte mich überzeugt, damals Mitglied in der SPD zu werden. Nach Brandt`s Worten „Nah bei den Menschen zu sein“ setzte er sich immer für die Mitmenschen in seinem Umfeld ein; in Schröttinghausen-Deppendorf, in Niederdornberg, in Dornberg und in Brake, wo er zuletzt lebte. In den 1980-er Jahren war Dieter Bötte Mitglied der Bezirksvertretung Dornberg. Er brachte sich immer aktiv ein, ehrenamtlich und nicht nur in der SPD. So auch im Dornberger

 Schützenverein, wo er zusammen mit seiner Ehefrau Frieda 2003/2004 den Schützenthron bestieg. Sein Tod ist für die Dornberger SPD ein großer Verlust. Er wird in guter Erinnerung bleiben.